Aktuelles & Neuigkeiten

Japanisch2019Ende 2019 wurde ein weiteres Japanischprojekt abgeschlossen, das Herr Möller für Schülerinnen und Schüler der Berufsschulklassen angeboten hatte. Auch hier gab es vielfältige Einblicke in die Sprache und Kultur Japans. Für das abgelaufene Projekt erhielten 9 Schülerinnen und Schüler eine Bescheinigung, so dass seit dem Jahr 2008 insgesamt schon 440 Bescheinigungen ausgestellt wurden.
Haben Sie Interesse an Japanisch? Dann informieren Sie sich auf unserer Homepage.

 

 

ReligionInterkulturellERASMUS-Projekt zum Interreligiösen Dialog

Wie können junge Menschen zu „Europäern“ werden, wie kann die europäische Idee weiterleben, wenn wir doch in so unterschiedlichen Kulturen und Religionen aufwachsen? Kann es auf Dauer ein vereintes Europa ohne Grenzen, Zäune, Zugangsbestimmungen geben?

 

leylaLiebenEin Selfie mit den Darstellern des Theaterstücks "Leyla yi sevmek".

Vorne links: Drehbuchautor, Schauspieler des Stücks und Regisseur Murat Isboga, sein Team #Theaterhalberapfel und natürlich der Wirtschaftstürkischkurs von Frau Cuvalli.

Als Leyla an der Bushaltestelle auf ihren Bus wartet, entscheidet Er sich sie anzusprechen.
Ein sehr amüsantes Stück, bei der es, wie der Titel schon verrät, um die Liebe geht. Die Liebe zu Leyla.

Der Wirtschaftstürkischkurs von Frau Cuvalli besuchte am 30.09.2018 das Theaterhaus in Hagen. Es war eine spontane Idee, die auf große Begeisterung gestoßen ist. Die Schülerinnen und Schüler zeigten großes Engagement, noch auf den letzten Drücker an die Tickets zu gelangen. Bewundernswert ist das Interesse der Schülerinnen und Schüler an einem Sonntagabend mit dem Kurs gemeinsam etwas unternehmen zu wollen. Es ist ein gutes Gefühl für Frau Cuvalli, ihre Schülerinnen und Schüler auch außerhalb der Schule so engagiert zu sehen und jungen Menschen die Bildung aus einer anderen Perspektive näher zu bringen. Man lernt eben nicht nur in der Schule.

 

Pünktlich zum Auftakt der abschließenden Projektwoche unseres insgesamt dreijährigen Erasmus+-Projekts ist das eBook zum Thema „Umgang mit Vielfalt“ erschienen. Alle drei beteiligten Schulen haben ihre Gedanken und Strategien hier zusammengefasst. Ein Klick lohnt sich: hier

In der kommenden Woche kommen die Delegationen aller drei Schulen aus Hagen, Rumänien und Bulgarien letztmalig an der Kaufmannsschule II zusammen. Ziel ist die Erstellung einer Ausstellung zum interreligiösen Dialog. Neben einigen Workshop-Phasen stehen dazu auch Exkursionen nach Duisburg-Marxloh und Brüssel an.

empower 01

 

Partnerschulen: Pentapolis High School, Pentapolis, Greece

Colegiul National Mihail Viteazul, Bukarest, Rumänien

IISS "Canudo-Marone-GalileiGioa del Colle, Italien

Im Rahmen dieses Projekts werden Module entwickelt, die Schülerinnen und Schülern beim Berufseinstieg helfen sollen. Dabei geht es um die Themen Lernen, Selbstreflexion, Zeitmanagement und Projektmanagement.

Projektblog:

http://empoweremployability.blogspot.com/. Weitere Informationen finden sie HIER und auf youtube.

Empower for Employability 2021

Die Schulpartnerschaft „Empower for Employability“ Schule aus Griechenland, Italien und Rumänien legte den Fokus auf die Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler brauchen, um fit für die Arbeitswelt zu sein. Auf internationalen Projekttreffen wurde zu den Themen Lernen, Selbstreflexion und Zeitmanagement gearbeitet. Der vierte Baustein Projektmanagement konnte pandemiebedingt nur theoretisch bearbeitet werden. In dem digitalen Buch werden die durchgeführten Mobilitäten beschrieben und die verwendeten Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt.

Link zum Buch.

Offiziell beendet wurde das Projekt in einer Videokonferenz, in der man sich an die gemeinsame Zeit erinnern konnte.

goodbye1

goodbye3

 

 

 

 

goodbye4goodbye5

 

Downloads

downloadshell3

Wir auf Facebook

Unsere Partner

lo1lo2lo3lo4lo5lo6lo7lo8