Tätigkeitsbeschreibung

In den Agenturen für Arbeit bearbeiten Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen Arbeitslosmeldungen und Leistungsanträge z. B. zum Arbeitslosengeld, Insolvenzgeld etc. Darüber hinaus erteilen sie Auskünfte an die Kundinnen und Kunden der Arbeitsagentur, z. B. über Leistungen zur Vermittlung oder zur Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen.

Haben sie direkt mit den Kunden zu tun, halten sie sich in der Eingangszone, in Informations- und Beratungsräumen, im Berufsinformationszentrum (BIZ) oder auch im telefonischen Service-Center der Bundesagentur für Arbeit auf. In der reinen Verwaltung ist das Büro die vertraute Arbeitsumgebung. Ein weiterer Tätigkeitsbereich sind die JobCenter als gemeinsame Einrichtung oder in optierenden Kommunen. Hier bearbeiten die Fachangestellten Anträge nach dem Sozialgesetzbuch II.

 

Ausbildung an der Kaufmannsschule II

Die K2 ist eine von zwei Berufsschulen in Nordrhein-Westfalen, an denen Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen ausgebildet werden. Es werden theoretische, kaufmännische Grundlagen für den Beruf vermittelt. Wir unterrichten lernfeldbezogen und greifen dabei auf Sachverhalte und Fälle aus der beruflichen Praxis sowie aus der Lebenswirklichkeit der Auszubildenden zurück.

Die berufsbezogenen Fächer heißen „Wirtschafts- und Sozialprozesse", „Betriebliche Steuerung und Kontrolle", „Kundenberatung und Leistungsprozesse" und „fremdsprachliche Kommunikation" (Englisch). Zusätzlich werden allgemeinbildende Fächer wie Deutsch/Kommunikation, Politik, Sport, Datenverarbeitung und Religionslehre unterrichtet.

Die Berufsschule findet in 6-Wochen-Blöcken statt, so dass die Auszubildenden sich während dieser Zeit voll auf die Schule konzentrieren können. Zwischen den Berufsschulblöcken findet dann jeweils die praktische Ausbildung in der Arbeitsagentur und den Jobcentern statt. Insgesamt besuchen die Auszubildenden während ihrer Ausbildungszeit die K2 in sechs 6-Wochen-Blöcken.

 

Lernfelder

  • Die Ausbildung verantwortlich mitgestalten
  • Das Gesamtsystem der sozialen Sicherung erfassen
  • Kunden zu Leistungen des Betriebes beraten
  • Den Betrieb präsentieren
  • Leistungsansprüche unter Beachtung privatrechtlicher Tatbestände prüfen
  • Personalwirtschaftliche Prozesse mitgestalten
  • Kunden soziale Leistungen erläutern
  • Bei der Haushaltsführung mitwirken
  • Die Stellung des Betriebes im System der sozialen Marktwirtschaft beurteilen
  • Beim Erlassen von Bescheiden mitwirken
  • Wirtschaftspolitische Einflüsse auf den Arbeitsmarkt beurteilen
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen durchführen
  • Kunden zu sozialen Hilfen beraten
  • Berufsbezogenes Projekt planen, durchführen und auswerten

 

Block- und Unterrichtszeiten

Schuljahr 2015/2016

  • Oberstufe
    12.08.2015 bis 02.10.2015 (7,5 Wochen)
    07.12.2015 bis 29.01.2016 (6 Wochen)
  • Mittelstufe
    19.10.2015 bis 04.12.2015 (7 Wochen)
    04.04.2016 bis 20.05.2016 (7 Wochen)
  • Unterstufe
    01.02.2016 bis 18.03.2016 (7 Wochen)
    23.05.2016 bis 08.07.2016 (7 Wochen)

 

Weitere Informationen

  • Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre, bei guten Leistungen in Agentur und Berufsschule ist eine Verkürzung auf 2 1/2 Jahre möglich.

Ansprechpartner an unserer Schule

Herr Schulze (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Detaillierte Informationen finden Sie auch online

Bundesagentur für Arbeit

BiBB

 

Stunden- und Vertretungspläne

Stundenplanänderungen und Vertretungspläne

Wislearn Plus

Über diesen Link gelangen Sie zu unserer eLearning Plattform

Downloads

Weiter Informationen und Vorlagen zum Download

Oben