Tätigkeitsbeschreibung

Justizfachangestellte erledigen organisatorische und verwaltende Büroarbeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften, z. T. auch in direktem Kontakt zu Rat suchenden Bürgern. Außer in Gerichten kann man mit der Ausbildung evtl. in Rechtsanwaltskanzleien arbeiten.

 

Lerninhalte

Die Arbeit findet in verschiedenen Abteilungen der Gerichte statt, z.B.

  • Grundbuchamt
  • Strafabteilung (auch Protokolle während der Verhandlung führen)
  • Staatsanwaltschaft (Straftaten, auch Jugendstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten)
  • Zivilabteilung
  • Familiengericht (Betreuung, Vormundschaft, Scheidungen, Sorgerecht u. a.)
  • Handels- und Vereinsregister
  • Nachlassgericht (Erbschaftsangelegenheiten)
  • Zentrales Mahngericht Hagen (Mahnbescheide)

 

Weitere Informationen

  • Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre, bei guten Leistungen in Betrieb und Berufsschule ist eine Verkürzung auf 2 1/2 Jahre möglich.
  • Die praktische Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb (Gericht).
  • Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Kaufmannsschule IIund umfasst wöchentlich 12 bis 14 Unterrichtsstunden, normalerweise an 2 Tagen in der Woche.
  • Informationen zur Doppelqualifikation erhalten Sie hier.

 

Ansprechpartner an unserer Schule

Frau Sträter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Detaillierte Informationen finden Sie auch online

Bundesagentur für Arbeit

BMWi

 

Neu! Doppelqualifikation

Informationen zur Doppelqualifikation haben wir hier für Sie zusammengestellt!

Stunden- und Vertretungspläne

Stundenplanänderungen und Vertretungspläne

Wislearn Plus

Über diesen Link gelangen Sie zu unserer eLearning Plattform

Downloads

Weiter Informationen und Vorlagen zum Download

Oben