ReligionInterkulturellERASMUS-Projekt zum Interreligiösen Dialog

Wie können junge Menschen zu „Europäern“ werden, wie kann die europäische Idee weiterleben, wenn wir doch in so unterschiedlichen Kulturen und Religionen aufwachsen? Kann es auf Dauer ein vereintes Europa ohne Grenzen, Zäune, Zugangsbestimmungen geben?

 


Schülerinnen und Schüler der Kaufmannsschule II in Hagen-Hohenlimburg haben zusammen mit bulgarischen und rumänischen Schüler*innen eine Woche lang unter Anleitung interreligiösen und interkulturellen Dialog geübt und am Ende Leitfäden für diese Gespräche aufgestellt. Gelernt haben sie, dass es darum geht die wahrnehmbare „Diversity“ (Unterschiedlichkeit) als Bereicherung für ein zusammenwachsendes Europa zu verstehen, um als multikulturelle Europäer einer friedlichen Zukunft entgegengehen zu können.
Aber hört doch selbst, welche Erfahrungen die Schüler*innen und Lehrkräfte miteinander gemacht haben. Die Sendung des Bürgerfunks Iserlohn (FÖLOK) wird am 26. November um 21.04 über die Frequenz von Radio MK Uhr gesendet. Die Sendung moderiert Pfarrerin Ellen Gradtke.
Sendung verpasst? Macht nichts, denn nachzuhören ist die Sendung ab dem 27.11.2018 hier:

https://www.nrwision.de/mediathek/suche/?query=iserlohn+gradtke

Stunden- und Vertretungspläne

Stundenplanänderungen und Vertretungspläne

Wislearn Plus

Über diesen Link gelangen Sie zu unserer eLearning Plattform

Downloads

Weiter Informationen und Vorlagen zum Download

Zum Seitenanfang